Suchen

bild_007.jpg
Logo

Neubau Dorfgemeinschaftshaus in Schuttertal-Schweighausen

Es tut sich was in der Dorfmitte von Schuttertal-Schweighausen. Auf der Baustelle wird fleißig gearbeitet und der Bau des neuen Dorfgemeinschaftshauses schreitet voran. Holz ist dabei das wichtigste Baumaterial. Es handelt sich allerdings nicht um irgendein beliebiges Holz, sondern um Weißtannenholz aus der Region.

Bürgermeister Carsten Gabbert und der Gemeinde Schuttertal war es ein besonderes Anliegen, genau dieses Holz für den Bau zu verwenden.

Die Weißtanne wächst in der Region und ist sehr dauerhaft. Daher eignet sich das Holz der Tanne sehr gut für Konstruktionen und sorgt durch seine helle Optik gleichsam für ein angenehmes Wohnklima. Weitere gute Eigenschaften der Tanne sind die absolute Harzfreiheit und die hervorragende Wetterbeständigkeit.

Das Tannenholz für das neue Dorfgemeinschaftshaus wurde im Sägewerk Ullrich Himmelsbach aus Schuttertal eingeschnitten. Die Holzbauarbeiten am Dorfgemeinschaftshaus werden durch die Elztal Holzhaus GmbH (Herbolzheim) ausgeführt. Die Planung obliegt dem Architektürbüro Hättich & Faber in Haslach. Bei allen am Bau beteiligten Akteuren handelt es sich um ausgewiesene Spezialisten, was das Bauen mit Weißtannenholz anbelangt.

Die Weißtanne ist die charakteristische Baumart des Schwarzwaldes. Wie kein anderer Baum steht sie für die Region und die nachhaltige Nutzung heimischen Holzes. Gerade im kommunalen Bereich gibt es noch viele Möglichkeiten vermehrt Weißtannenholz bei Bauvorhaben zu verwenden. Ewald Elsäßer vom Forum Weißtanne e.V. freut sich aber besonders über das Schuttertaler Vorzeigeprojekt und hofft, dass es viele Nachahmer findet.

Nähere Informationen zum Bauvorhaben können unter www.schuttertal.de abgerufen werden.

Verfasser: Michael Naber (Projektmanager Forum Weißtanne e.V.)