Suchen

bild_007.jpg
Logo

Holzbaupreis 2013 - Weißtannen-Neubau des Rupert-Neß-Gymnasium prämiert

Das Rupert-Neß-Gymnasium in Wangen ist beim Deutschen Holzbaupreis unter den Preisträgern in der Kategorie "Neubau". Alle sichtbaren Flächen sind hierbei in Weißtanne gestaltet.


Die Würdigung der Jury im Wortlaut:

"Obgleich es sich um die Ergänzung einer vorhandenen Schulanlage handelt, vermittelt der eigenständige Neubau dem Gymnasium eine neue Identität. Dazu trägt der Baustoff Holz bei, da er als klares Erscheinungsmerkmal im positiven Gegensatz zu den angrenzenden Betonbauten steht. Zudem fügt sich das dreigeschossige Schulhaus städtebaulich und funktional überzeugend in die bauliche Situation ein. Im Grundriss klar strukturiert, bietet es mit seinem lichtdurchfluteten Atrium als überdachte  Pausenfläche eine hohe Aufenthaltsqualität für die Schüler. Für alle sichtbaren Bauteile wird Weißtanne als einheimische Holzart verwendet. Die Gebäudekonstruktion besteht aus Holzstützen mit Holzständerwänden und Verbund decken aus Brettschichtholz mit Aufbeton. Vertikale Holzschotten als primärer Sonnenschutz prägen die äußere Gestalt des Gebäudes. Die diszipliniert gegliederte Holzfassade steht ästhetisch auch im spannungsvollen Kontrast zum alten Baumbestand des Schulgeländes – so entsteht ein poetisches Gesamtbild. Die intensive Verwendung des Baustoffes Holz wird bei den Schülern das Verantwortungsbewusstsein für einen ressourcenschonenden Umgang mit unserer Umwelt stärken."